Grundkenntnisse in E-Commerce an der Hanse-Schule

/, SJ2018/19/Grundkenntnisse in E-Commerce an der Hanse-Schule

In Schleswig-Holstein werden an neun Schulstandorten in diesem Schuljahr zurzeit 93 junge Menschen zu E-Commercern ausgebildet. Der Beruf ist nicht spezifisch auf den Einzelhandel ausgelegt, sondern zieht sich durch alle Wert-schöpfungs- und Handelsketten von den Produktionsbetrieben bis zu den Dienstleistern.

An der Hanse-Schule werden in einer Einzelhandelsklasse in diesem Schuljahr bereits Schüler*innen mit zwei Wochenstunden auf den „E-Commerce“ vorbereitet. Die Auszubildenden erhalten Grundkenntnisse über Online-Dienste, Aufbau von Webseiten, den Online-Marketing Mix und die rechtlichen Grundlagen für den Betrieb eines Online-Shops. Im Anschluss soll das Gelernte beispielhaft in einem Webshop umgesetzt werden.

Exemplarische Aussagen von Schüler*innen der Klasse  ……

„Gerade auch im Wandel der Zeit, wo jetzt immer mehr „digitalisiert“ wird und der Onlinehandel immer mehr an Relevanz gewinnt, wird das Wissen darüber umso wichtiger.“

 „Das Wahlpflichtfach „E-Commerce“ gefällt mir sehr, da dieses Fach sich von den alltäglichen Aufgaben eines Einzelhändlers abhebt. Besonders gut gefällt mir das Programmieren einer Webseite.“ 

„Der Einzelhandel findet immer mehr online statt, deswegen finde ich es angebracht über Web-Shops zu reden.“ …

Auch der regionale Einzelhandel in Lübeck wird vom „E-Commerce“ immer stärker betroffen sein, denn der digitale Handel hat sich zu einem der Kernge-schäftsmodelle im Internet entwickelt. Die jungen Menschen haben an der Hanse-Schule die Chance erste Einblicke in den E-Commerce zu bekommen und sie finden dieses Angebot richtig gut.

Frank Groen, März 2019                                                                                      (Abteilungsleiter Einzelhandel und FKEP)

2019-03-05T11:14:18+02:005. März 2019|