Bankkaufmann/-frau

Bankkaufleute beraten ihre Kunden in allen Geldangelegenheiten. Sie eröffnen Bankkonten, informieren über Kontoführung und Onlinebanking und wickeln Kundenaufträge im in- und ausländischen Zahlungsverkehr ab. Sie beraten ihre Kunden über die gesamte Palette von Finanzprodukten – von den verschiedenen Formen der Geld- und Vermögensanlage über Kredite bis hin zu Baufinanzierungen und Versicherungen. Bankkaufleute finden Beschäftigung in Kreditinstituten wie Banken und Direktbanken, Sparkassen und Bausparkassen, an Börsen und im Wertpapierhandel und in Versicherungen und Immobilienvermittlungen.

Die Beschulung findet im Blockunterricht statt.

Blockpläne

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Bei bestimmten Bildungsabschlüssen ist eine Verkürzung auf 2,5 bzw. 2 Jahre möglich.

Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.Die Aufgaben in Wirtschafts- und Sozialkunde und in Rechnungswesen sind programmiert und werden einfach bewertet, in Bankbetriebslehre konventionell und programmiert und werden doppelt bewertet.Das mündliche Kundenberatungsgespräch wird ebenfalls doppelt bewertet.