IT-Systemkaufmann/-frau

IT-System-Kaufleute konzipieren und realisieren kundenspezifische IT-Systemlösungen. Sie beraten und schulen Kunden, konzipieren Marketingstrategien, arbeiten Angebote aus und übernehmen die Auftragsabwicklung. IT-System-Kaufleute sind in der Regel in Betrieben der Softwareberatung und –herstellung, bei Datenverarbeitungsdiensten, bei Herstellern von Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik und in der Unternehmensberatung im Bereich EDV-Beratung beschäftigt.

  • Blockunterricht mit ca. 15 Wochen jeweils im 1. und 2. Ausbildungsjahr und 10 Wochen im 3. Ausbildungsjahr.
  • Integration von CISCO-Schulungen mit Zertifikaten
  • Während der Ausbildung können SchülerInnen mit mittlerem Bildungsabschluss die Fachhochschulreife im Abendunterricht erwerben.
  • Als Weiterbildungsmöglichkeit bietet sich das Bachelor-Studium am Hanse Campus an.
Blockpläne

Die Abschlussprüfung bei Informatikkaufleuten und IT-Systemkaufleuten besteht aus einer Fertigkeits- und einer Kenntnisprüfung. Die Kenntnisprüfung (schriftliche Prüfung) besteht aus den Teilen Ganzheitliche Aufgabe 1 und 2 mit komplexen Aufgaben zu betrieblichen Handlungssituationen (90 min.) und Wirtschafts- und Sozialkunde (60 min.).

Die Fertigkeitsprüfung beinhaltet die Präsentation und ein Fachgespräch (jeweils ca. 15 min.) über ein Projektthema, das die Einführung und Umsetzung eines IT-Systems inklusive Kosten-/Nutzenanalyse betrifft. Dazu wird ebenso eine Projektdokumentation erstellt, die mit in die Bewertung eingeht.